Schüsslersalze nach Antlitzdiagnose

Die Stärken der Schüßler-Salze liegen in der Prävention und Regulation; sie helfen aber auch bei chronischen oder einigen akuten Erkrankungen; aber Vorsicht, eine Abklärung sollte zunächst durch Ihren Arzt oder Heilpraktiker erfolgen.

Dr. Wilhelm Heinrich Schüßler (1821-1998) war ein Oldenburgischer Arzt und Entdecker der biochemischen Heilweise.
In der heutigen Zeit ist unser Körper, neben Hektik und Stress, vielen weiteren negativen Einflüssen ausgesetzt, wie z.B. Umwelt- und Genussgiften, Strahlen, chemischen Substanzen etc.
Die Schüßler-Therapie soll dafür sorgen, dass die im Blut vorhandenen Mineralstoffe von den Zellen besser genutzt werden. Es handelt sich im Sinne der Biochemie nach Schüßler mehr um Verteilungsstörungen als um einen Mangel.

Die Antlitzdiagnose ist mit der biochemischen Heilweise verbunden. Der o.g. Arzt gab erste antlitzdiagnostische Hinweise dazu; allerdings hat Kurt Hickethier (1891-1958) sie weiter ausgearbeitet.

Für den Schüßler-Therapeuten ist der diagnostische Schwerpunkt die Antlitzdiagnose. Die geistige Haltung, Persönlichkeitsstrukturen und körperliche Schwächen werden neben der Betrachtung des Gesichtes hinzugezogen. Bestimmte Färbungen, Fältchen und Falten, Glanz- und Strukturveränderungen im Gesicht geben dem Therapeuten Hinweise, welche entsprechend bewertet werden.

 

Weitere Informationen, Aufklärung und Beantwortung von Fragen gibt es bei mir immer in einem persönlichen Gespräch.
 

Dietlind Stohr

Heilpraktikerin Naturheilkunde am Niederrhein

46446 Emmerich am Rhein

Akupunktur traditionelle chinesische Medizin

BDH  Dietlind Stohr Heilpraktikerin