Säure-Basen-Haushalt

Bei dem Säure-Basen-Haushalt kommt es auf die richtige Balance an und ist eine wichtige Vorraussetzung für unsere Gesundheit. Unter anderem werden körpereigene Puffersysteme benötigt, um den Säure-Basen-Haushalt aufrecht zu erhalten. Puffersysteme müssen ein chemisches Gleichgewicht aufrechterhalten. Wie der Name schon sagt, puffern sie ab und gleichen aus. Im Wesentlichen bestehen sie aus schwachen Basen und schwachen Säuren. Zum Ausgleich des Säure-Basen-Haushaltes stehen verschiedene Puffersysteme zur Verfügung. Das Kohlensäure-Bicarbonat-Puffersystem ist das Wichtigste unseres Körpers. Er regelt unter anderem den pH-Wert des Blutes mit nur minimaler Toleranz. Der pH-Wert bei einem gesunden Menschen hat einen Referenzbereich zwischen 7,37-7,42. Über die Nahrung haben wir einen Einfluss auf dieses Verhältnis. Unsere Vorfahren ernährten sich hauptsächlich basisch, z.B. mit Nüssen, Beeren, Kräutern, Früchten und Samen. Fleisch wurde weniger verzehrt. Heute Leben wir in einer Zeit mit einem Überangebot an Nahrung. Es  werden mehr tierische Eiweiße und leicht verdauliche Kohlenhydrate gegessen.
Der PARL-Wert (Potential Renal Acid Load - sprich potentielle Säurelast der Nieren) gibt den jeweiligen Grad der Säurebelastung eines Lebensmittels an. Je nach dem, ob er negativ oder positiv ist, kann man sich an diesem Wert orientieren.

Eine latente Übersäuerung zeigt sich meist durch Abgeschlagenheit, chronische Müdigkeit, Probleme mit Haut, Nägeln und Haaren sowie unspezifischer Verdauungsstörungen. Diesen Status kann man an Hand eins Tagesprofiles des pH-Wertes im Harn mittels einer Tabelle nachweisen.

Neben einer entsprechenden Ernährung, gibt es sehr gute Produkte zur Regulierung des Säure-Basen-Haushaltes; z.B. in Form von Bädern, Pulvern, oder Basentabs.

 

Weitere Informationen, Aufklärung und Beantwortung von Fragen gibt es bei mir immer in einem persönlichen Gespräch.


Dietlind Stohr

Heilpraktikerin Naturheilkunde am Niederrhein

46446 Emmerich am Rhein

Akupunktur traditionelle chinesische Medizin

BDH  Dietlind Stohr Heilpraktikerin