Puls und Zungendiagnose

Die Puls- gehört ebenso wie die Zungendiagnose und eine ausführlichen Anamnese in der traditionell chinesischen Medizin zur Basisdiagnostik.
Es werden die oberflächlich zu tastenden und die tiefliegenden Pulse an drei verschiedenen Stellen (Cun, Guan, Chi) an beiden Handgelenken bewertet. 
Es wird darauf geachtet, ob der Puls z.B. weich, hart, voll oder leer ist; unter anderem wird das Volumen und die Qualität  bestimmt. 

So kann z.B. ein langsamer Puls über ein Kälte-Syndrom, ein schneller Puls über ein Hitze-Syndrom Aufschluss geben. Ein “schlüpfriger Puls” steht für Feuchtigkeitsansammlungen. Es gibt ca. 28 dieser Pulsarten und über 200 Varianten.

 

Ablauf der Pulsdiagnose: 
Der Patient legt nacheinander beide Hände auf ein bequemes Reiskissen. Zuerst schaue ich mir die Pulse an und lege dann meinen Zeige- Mittel- und Ringfinger mit verschiedenem Druck auf die entsprechenden Areale und beobachte zeitgleich auch die Atmung des Patienten.

Die Zungendiagnose führe ich direkt im Anschluss durch; sie dient ebenfalls zur Hinweisdiagnostik. Sie gibt Aufschluss über verschiedenste Krankheitsbilder oder “Disharmoniemuster“. Die Zunge wird in verschiedene Abschnitte unterteilt. Im Wesentlichen sind es der obere-, mittlere- und untere Erwärmer. Jedem werden bestimmte Organe zugeteilt, so liegt das Herz z.B. an der Zungenspitze. Sie wird von allen Seiten genau betrachtet. Es werden Wölbungen, Risse, Beläge,  Papillen u.v.m bewertet. Der Zungenkörper und Belag gibt mir entsprechende Auskünfte. Die Unterzungenvenen spielen ebenfalls eine sehr wichtige Rolle und werden immer mitbeurteilt. 

 

Ablauf der Zungendiagnose:
Am besten ist es, wenn die Zunge morgens nüchtern betrachtet wird. Es sollte vorher nichts gegessen oder getrunken werden. Bei guten Lichtverhältnissen wird sie von allen Seiten beurteilt. Bitte benutzen Sie vorher keinen Zungenschaber und putzen Sie am Untersuchungstag ausnahmsweise bitte nicht ihre Zähne.

Weitere Informationen, Aufklärung und Beantwortung von Fragen gibt es bei mir immer in einem persönlichen Gespräch.

Dietlind Stohr

Heilpraktikerin Naturheilkunde am Niederrhein

46446 Emmerich am Rhein

Akupunktur traditionelle chinesische Medizin

BDH  Dietlind Stohr Heilpraktikerin