Orthomolekulare Medizin

Linus Pauling (1901-1994), Träger des Chemie- und Friedensnobelpreises, gilt als Wegbereiter der orthomolekularen Medizin. 
Diese ist nach Pauling “die Erhaltung guter Gesundheit und Behandlung von Krankheiten durch die Veränderung der Konzentrationen von Substanzen im menschlichen Körper, die normalerweise in diesem vorhanden und für die Gesundheit erforderlich sind.”
Die Dosis der meisten Vitalstoffe, wie z.B. von Mineralstoffe, Spurenelementen, Vitaminen, essentiellen Fettsäuren oder Aminosäuren ist wesentlich höher, als von der WHO empfohlen. 
Die Verabreichung erfolgt in Form von Granulaten, Trinkfläschen, Tabletten, Kapseln oder Pulver. Der Zeitraum der Einnahme ist begrenzt; bestenfalls führt man vorher eine Blutanalyse der verschiedenen Parameter durch. 
Diese Form sollte sich als Teil eines ganzheitlichen Therapiekonzeptes verstehen und nicht als Alternative zur Schulmedizin. 

Hier einige Anwendungsbeispiele, bei der eine Zufuhr an Nährstoffen die Lebenssituation positiv beeinflussen können und sinnvoll sind:

-Aufbau und Kräftigung des Körpers
-Entgiftung und Ausleitung von Schwermetallen
-Entzündungen
-Erkrankungen des Bewegungsapparates ( z.B. Rheuma, Arthritis, Arthrose)
-Erkrankungen das Verdauungstrakts
-Dermatologische Erkrankungen
-Herz-Kreislauferkrankungen
-Muskelkrämpfe
-Osteoporose
-Stärkung de Abwehrfunktion
-Stoffwechselstörungen
-Begleitend bei Tumorerkrankungen
-Vorzeitiges Altern
-Wundheilungsstörungen

Einen Nachweis der Wirksamkeit dieser Methode gibt es bisher nicht und sie eignet sich auch nicht als alleinige Therapie bei schweren und ernsthaften Erkrankungen.
Auf die Gegenanzeigen ist zu achten, da Nahrungsergänzungsmittel nicht für jeden in Frage kommen. Als Beispiel: Eingeschränkte Nierenfunktion, Einnahme von Vitamin A im ersten Schwangerschaftsdrittel, Wechselwirkung mit anderen Medikamenten wie z.B. Schilddrüsenpräparate etc.

Jegliche Form von Nahrungsergänzungsmitteln sollte auf keinen Fall als Ersatz für eine ausgewogene und Gesunde Ernährung dienen!

 

Weitere Informationen, Aufklärung und Beantwortung von Fragen gibt es bei mir immer in einem persönlichen Gespräch.


Dietlind Stohr

Heilpraktikerin Naturheilkunde am Niederrhein

46446 Emmerich am Rhein

Akupunktur traditionelle chinesische Medizin

BDH  Dietlind Stohr Heilpraktikerin